Naturkundemuseum

Das Sorgenkind zieht um

Das Naturkundemuseum zieht nach Plagwitz. In seiner Sitzung entschied sich der Stadtrat für das Spinnereigelände im Südwesten der Messestadt. Eine Wahl, die nicht ohne Kritik blieb: Mehr Notlösung als Herzensangelegenheit, meint etwa Die Linke.
Nun steht es fest: Nach langen Diskussionen zieht das Naturkundemuseum nach Plagwitz um.
Nun steht es fest: Nach langen Diskussionen zieht das Naturkundemuseum nach Plagwitz um.

Das Naturkundemuseum wird in die Baumwollspinnerei verlegt. Das hat am späten Abend der Stadtrat entschieden. Die Halle 7 in der Baumwollspinnerei ist der neue Standort für das Naturkundemuseum. Bis zum Umzug 2020 soll die Halle saniert werden. Danach wird das alte Gebäude am Ring verkauft. Kritik gibt es, weil der neue Standort in Plagwitz liegt und damit weit ab vom Zentrum. Die Lösung soll eine Haltestelle in unmittelbarer Nähe der Halle sein. So sei das Museum an den öffentlichen Nahverkehr angebunden.

mephisto 97.6-Redakteurin Ulrike Biella mit Hintergründen und Stimmen zum Umzug des Naturkundemuseums: 

Ulrike Biella zum Umzug des Museums.
 

 

 

Kommentieren

Paul Hildebrand
21.01.2016 - 13:37

Die Spinnerei Leipzig in 140 Zeichen:

Auch das Naturkundemuseum ist auf Twitter aktiv: