Frisch Gepresst: Belle & Sebastian

Beschwingte Melancholie

„How To Solve Our Human Problems - Part 1“ - so heißt die neue EP von Belle & Sebastian. Ein großes Versprechen, das sie da geben.
Belle and Sebastian Bandfoto
Belle & Sebastian Bandfoto

Einigen wird aufgefallen sein: Der Titel endet auf Part 1. Das hat auch seine Richtigkeit, denn die EP ist die Erste einer dreiteiligen Reihe. Über drei Monate verteilt veröffentlichen Belle & Sebastian ihre „How To Solve Our Human Problems“ Trilogie. Der erste Teil erschien am Freitag. Teil zwei und drei folgen mit jeweils einem Monat Abstand. Am Ende soll diese Konzept-Ep-Reihe ein musikalisches und thematisches Gesamtbild ergeben.

Gutes Omen

Wie sich die Reihe am Ende anhört, ist jetzt noch nicht abzusehen. Einen ersten Eindruck gibt Part 1 allerdings schon und der ist durchaus positiv. In fünf Songs gibt es Belle & Sebastians gewohnten Folk-Pop zu hören. Hübsche, einfache Melodien zum Mitsummen - manchmal beschwingt, manchmal melancholisch. Eines fällt allerdings auf: Es geht elektronischer zu, als in Belle & Sebastians bisheriger Musik. Wobei elektronisch fast schon übertrieben wirkt, angesichts des subtilen Einsatzes elektronischer Elemente.

Fickle Season

Einer dieser Songs ist „We Were Beatiful“. Auf einem elektronisch anmutenden Beat-Percussionkonstrukt, erheben sich melancholisch beschwingte Melodieverläufe. Charakteristisch für Belle & Sebastian ist die vielfältige Instrumentierung. Sowohl Streicher, Bläser, als auch Gitarre kommen zum Einsatz. Auch „The Girl Doesn’t Get It“ ist in einem ähnlichen Stil gehalten - flotter Rhythmus, melancholische Melodie - perfekt zum Mitsummen. Mit „Fickle Season“ gleiten Belle & Sebastian tiefer in die Melancholie. Ruhige Gitarren und Flötenklänge und verträumter Gesang erzeugen eine schwelgerische Stimmung. Aber auch aufgewecktere Klänge finden sich auf der Platte. Schwungvoller Rhythmus und charmante Melodie so präsentiert sich „Sweet Dew Lee“

.

Fazit

Mit "How To Solve Our Human Problems- Part 1“ läuten Belle & Sebastian ihre neue EP-Reihe ein. Die Platte ist ein vielversprechender Einstieg in die Trilogie. Musikalisch knüpfen sie an ihren eingängigen Folk-Pop an, experimentieren allerdings auch mit dezent eingesetzten elektronischen Elementen. Die fügen sich organisch in das restliche Klangbild ein. Vor allem auch das Wechselspiel zwischen Melancholie und Beschwingtheit machen die EP zu einem Hinhörer.

 

Kommentieren

Jonas Enke
15.12.2017 - 10:10
  Kultur

Belle & Sebastian: How To Solve Our Human Problems- Part 1

Tracklist:

1. Sweet Dew Lee*

2. We Were Beautiful *

3. Fickle Season 

4. The Girl Doesn't Get It 

5. Everything Is Now 

*Anspieltipps 

Erscheinungsdatum: 08.12.2017
Matador Records