Studiogast

Bausteine aus Atomen

Der Nobelpreis 2016 für Chemie wurde für den Entwurf und die Herstellung molekularer Maschinen vergeben. Dr. Knut Asmis, Professor für physikalische Chemie, hat nun das Element Bor erforscht, das für diese Nanomaschinen sehr hilfreich sein kann.
Herr Prof. Dr. Kurt Asmis zu Gast bei mephisto 97.6
Herr Prof. Dr. Knut Asmis zu Gast bei mephisto 97.6

Ein Kugellager aus Atomen

Bor – das ist ein Element aus der Chemie und wird für Bleichmittel, Spezialglas und Raketentreibstoff genutzt. Herr Prof. Dr. Knut Asmis hat sich mit dem Element beschäftigt und nachgewiesen, dass das Bormolekül sich wie ein Kugellager, ähnlich dem in einem Fahrrad, verhält. Doch was soll das bedeuten? Er würde dies folgendermaßen erklären: Das Kugellager wäre sehr sinnvoll als Bauteil einer molekularen Maschine. Asmis stellt sich nun die Frage, ob die Wissenschaftler auf atomarem Maßstab etwas herstellen könnten, was eine Achse fixiere, aber nicht in der Rotation einschränke. Dazu ist das Atom Bor geeignet und Dr. Knut Asmis und seine Kollegen erzeugten bereits ein solches Kugellager aus Bor.

Wozu braucht man das?

Die Erkenntnisse seien für die weitere Forschung an molekularen Maschinen sehr wichtig, so Asmis. Molekulare Maschinen könnten beispielsweise im Körper Medikamente an den richtigen Ort bringen oder Krebszellen aufspüren. Ziel sei es, erklärt Dr. Asmis, bei der Erforschung verschiedener Atome, makroskopische Maschinen nochmals zu verkleinern.

Was Dr. Knut Asmis außerdem bei der Nanotechnologie erforscht, wie er die Chemie für seine Studierenden anschaulicher darstellt, erzählt er im Interview:  

Isabel Woop spricht mit Dr. Knut Asmis über seine neuen Forschungsergebnisse.
 

 

 

 

Kommentare

Lieber Knut,
herzlichen Glückwunsch zu Deiner Sendung. vor allem Deinen ausgezeichneten Erklärungen. Die Frage nach Wissenschaft und Ethik erinnert mich an Deinen lieben Vater der in seiner nicht einfachen Leitfunktion schon zu Beginn der 80-ger Jahre dieses Thema durch hochinteressante Gäste regelmässig vortragen und diskutieren liess und dies zu seiner frühzeitigen Pensionierung geführt hat, weil Bänker etc im VR ihm seinen philosophischen Führungsstil, von dem sie keine Ahnung hatten ankreideten!!.
Viel Glück und Erfolg für weitere interessante Forschungsergebnisse
Mami

Kommentieren

Amelie Berboth
09.01.2017 - 17:16
  Wissen