Neue Technik

Bau von Apps leichtgemacht

Schnell, einfach, und günstig Apps erstellen. Wo andere Programmierer das Gesicht verziehen, hat das Leipziger Unternehmen DroidSolutions eine Chance gesehen. Sie entwickelten ein Gerüst zum einfachen Erstellen von Apps.
Gruppenfoto DroidSolutions
Oberbürgermeister Jung im Kreise der Mitarbeiter von DroidSolutions

Apps erstellen leicht gemacht. Das wollen Dennis Willkommen und sein Team mit dem „KULDIG AppCreator“ ermöglichen. Die Grundlage dafür ist ein Baukastensystem, welches dem Nutzer ermöglicht, mittels vieler Schaltflächen eine App zusammenzustellen. Diese Schaltflächen haben verschieden Funktionen, die ausführlich beschrieben sind. Zur Verbildlichung: Wie bei einem Pizzabestelldienst setzt man einfach ein Häkchen bei den gewünschten Inhalten und erstellt sich so seine App.

Alleinstellungsmerkmale

Die Firma will, dass Kultur durch Digitalisierung verbreitet wird. Deshalb sollen auch kleine Museen sich die App leisten können. Die Applikationen werden nämlich beim Programmierer „gemietet“. Das wäre praktisch für Kurzausstellungen. Laut Entwickler sei der AppCreator um bis zu 50 Prozent günstiger als ein Einzelauftrag bei einem Programmierer.

Die Stadt ist interessiert

Probeweise konnte Oberbürgermeister Jung schon die erste App bauen und sich vom System selbst überzeugen. Ganz besonders von der Idee, die App für Zoos zu nutzen, äußerte Jung sich  begeistert. Die Leipziger Entwickler freuen sich über den Zuspruch und haben schon Anfragen aus Schottland und Schweden erhalten. Eine Kooperation mit der Stadt läge laut Jung im Interesse beider Seiten.

Mehr Informationen können Sie im Beitrag von mephisto 97.6 Redakteur Philip Fiedler hören:

Ein Beitrag von mephisto 97.6 Redakteur Philip Fiedler.
2806 BmE Kultur-Apps
 

Kommentieren

Philip Fiedler
29.06.2017 - 00:08