Themensendung "Im Dunkeln"

Augen zu, Ohren auf!

Hörspiele sind - klar - zum Hören da. Doch meistens gibt es in den Geschichten Dinge zu sehen, die sich der Hörer dann vorstellen muss. Nicht so in diesen Hörspielen. Hier wurde das Licht einfach mal ausgeknipst.
Im Dunkeln
Die Angst vor der Finsternis ist instinktiv

Menschen verlassen sich stark auf ihre visuelle Wahrnehmung, um sich zu orientieren. Doch was wäre, wenn plötzlich alles Licht einfach verschwunden wäre? Wenn auf einen Schlag niemand mehr sehen könnte? Unser Gesellschaftssystem würde nicht mehr funktionieren. Und da wäre natürlich noch die Frage: Was ist geschehen?

Alina Tillenburg schafft in ihrem Hörspiel eine Welt, in der genau das passiert. Und erzählt die Geschichte von zwei Männern auf der Suche nach dem Ursprung:

"Lumen" - ein Hörspiel von Alina Tillenburg

Sprecher:

Julian Kluge

Johannes Bundemann

Lara Lorenz

Lumen - Alina Tillenburg

Dunkelheit ist nicht unbedingt etwas, wovor man sich fürchten muss. Sie ist auch ein Ort der Anonymität. Was "Im Schutze der Dunkelheit" passiert, fühlt sich manchmal unrealer oder einfach konsequenzloser an. Auf diesem Prinzip basieren auch Darkrooms. Dort kann man sich in gemeinsamem Einverständnis mit Partnern sexuell ausprobieren, ohne Hemmungen haben zu müssen.

Auch die Protagonistin in Simon Stursbergs Hörspiel wagt diesen Versuch einmal. Und wird dabei überrascht:

"Lavendel" - ein Hörspiel von Simon Stursberg

Sprecher:

Alina Tillenburg

Max Enderling

Franziska Meier

Janek Kronsteiner

Lavendel

Wo manche sich im Finsteren ausprobieren, nutzen andere die Dunkelheit, um böse Übeltaten zu begehen. Und klauen dann auch noch der Stadt ihren Strom! Lauschman kann das als Held der Stadt Leipzig natürlich nicht zulassen! Zusammen mit seinem Gehilfen Satireboy wagt er sich vor in die dunklen Abgründe der nächtlichen Stadt.

Im nunmehr dritten Teil von Janek Kronsteiners Reihe "Lauschman":

"Lauschman Folge 3: Die Stromquelle des Bösen" - ein Hörspiel von Janek Kronsteiner

Sprecher:

Yannik Jürgens

Lukas Raschke

Simon Stursberg

Felix Krause

Lauschman Folge 3: Die Stromquelle des Bösen

Dunkelheit ist nicht nur etwas, das man sieht, wenn man die Augen schließt oder das Licht ausschaltet. Sie ist auch - zumindest im sprichwörtlichen Sinne - Teil jedes Menschen. Und da kann man nicht mal einfach nur eine Kerze anzünden, um ein bisschen Licht zu schaffen.

Es ist schon unheimlich genug, sich in der physischen Dunkelheit zu verirren. Noch schlimmer ist es wohl, das in der psychischen zu tun.

Johannes Bundemann erzählt die Geschichte eines Mannes, für den die Grenzen zwischen innerer und äußerer Dunkelheit verschwimmen:

"Obscuritas Dei" - ein Hörspiel von Johannes Bundemann

Sprecher:

Thomas Schanz

Obscuritas Dei - Johannes Bundemann
 

Kommentieren

Eleen Reinke
30.06.2017 - 14:29