Literatur

Auf Lesereise

Mit Schiffen haben die Menschen die Welt entdeckt, in Büchern haben sie ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Weltsichten festgehalten. Mit beidem kann man die Welt erkunden, zeigt das Buch "Schrift ahoi".

Auf Segelreise (Foto: flickr.com/CC BY-NC-SA hugovk)

Zwischen den Stühlen

Das Buch "Schrift ahoi" wird als Lexikon bezeichnet, enthält aber statt Erläuterungen allegorische Essays. Die sind nach Stichworten sortiert und verweisen wieder auf andere Artikel. Die Autoren Brigitte Schwens-Harrant und Jörg Seip nehmen die nautischen Begriffe als Metapher und beschreiben Literatur als Seefahrt. Der Kapitän ist der Autor und wer er genau ist, weiß man gar nicht mehr. In den Artikeln sind immer wieder Zitate aus der Weltliteratur eingelassen, doch ohne vollständige Angabe, nur Titel und Autor liefern ungefähre Längen- und Breitengrade auf der Reise durchs Büchermeer. Denn darauf zielt das Buch ab, das man durch die Literatur reist. Das Buch gibt Tipps und Anweisungen, liefert Orientierungspunkte und ermöglicht Entdeckungen, auf dem langen Kurs durch die Weltmeere der Literatur.
Audio: Literaturrezension von mephisto 97.6-Redakteur Thilo Körting
Bildquelle: flickr.com/CC BY-NC-SA hugovk

 

Kommentieren

Thilo Körting
24.12.2013 - 14:18
kultur, Faustschlag