Adolf Südknecht

5 Jahre Wohnzimmer der Weltgeschichte

Seit fünf Jahren spielt das Ensemble "Adolf Südknecht" improvisiertes Theater über reale Stadtgeschichte. Diese Woche feiern sie das Jubiläum im "Horns Erben".
Adolf Südknecht - Jubiläumsankündigung
Die Gruppe Adolf Südknecht

Seit 2011 reist das Horns Erben in der Südvorstadt jeden Monat durch die Zeit. Adolf Südknecht und seine Familie führen dann die Bar, die sich in jeder Folge um ein Jahr in der Stadtteilgeschichte weiterbewegt, zurück in die Vergangenheit. Abgesprochen sind in der Improshow nur der erste und der letzte Satz. Weitere Anregung geben die tatsächliche Geschichte und die begleitende Livemusik. Wie in einer Soap entwickeln sich mit diesem Hintergrund die Figuren immer weiter.

Redakteurin Alina Tillenburg hat mit dem Ensemble gesprochen:

Alina Tillenburg im Gespräch mit "Adolf Südknecht"

Interviewt wurden Armin Zarbock, Susanne Bolf, August Geyler und Claudius Bruns.

 

Zum Jubiläum gibt es vom 07. bis zum 12. März ein Programm aus allen Stücken und einigen Sondershows. Das gesamte Programm und Karten gibt es hier. 

 

Kommentieren