Nachrichten

Dienstag, 30. Oktober 2018

Di 30.10.

Warnung vor übermäßigen Halloweenspäßen

Das Landeskriminalamt warnt vor Übermäßigen Halloweenspäßen. Demnach wird besonders davon abgeraten, sich als sogenannter Horror-Clown zu verkleiden und wahllos Fußgängerinnen und Fußgänger zu erschrecken. Fühlen sich Fußgänger und Fußgängerinnen durch die Horror-Clowns bedroht, könnten sie Anzeige wegen Körperverletzung erstatten. Sollten Unfälle passieren, etwa weil Verkleidete Personen auf die Straße springen um Verkehrsteilnehmende zu erschrecken, kann dieser Gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden. Allgemein rät die Polizei dazu, Anzeige zu erstatten, wenn ein Horror-Clown jemanden bedroht und diesen gegenüber keine Angst zu zeigen.

Veröffentlicht: 30.10.2018 - 18:09
Niedrigste Arbeitslosenquote seit 20 Jahren

Im Oktober hat es in Leipzig die niedrigste Arbeitslosenquote seit mehr als 20 Jahren gegeben. Wie die Agentur für Arbeit mitteilte, liegt sie jetzt bei knapp 6 Prozent. Somit hätten im Oktober mehr als 400 Personen eine neue Arbeit gefunden. Auch in Sachsen sank die Zahl der Arbeitslosen im Verglich zu den Vorjahren. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 5,5 Prozent.

Veröffentlicht: 30.10.2018 - 18:07
Grünauer Komm-Haus soll Besitzer wechseln

Das Grünauer Komm-Haus soll an die „Villa GmbH“ gehen. Das teilte die Stadt mit. Das Komm-Haus ist das einzige kulturelle Stadtteilzentrum, das von den Kommunen getragen wird. Nach Wunsch von Oberbürgermeister Jung soll es jetzt von der Villa GmbH übernommen werden. Darüber möchte der Stadtrat im Dezember entscheiden. Die Villa GmbH betreibt ein soziokulturelles Zentrum.

Veröffentlicht: 30.10.2018 - 18:06
Gruselige Angebote zu Halloween

Zu Halloween gibt es verschiedene Angebote der Stadt Leipzig. Nach eigene Angaben können unter anderem Stadt- und Friedhofsführungen besucht werden. Sie behandeln verschiedene Legenden und Geheimnisse der Stadt. Auch im Zoo und bei Belantis werden verschiedene Gruselaktionen angeboten. Dazu gehören zum Beispiel ein Maskenball im Zoo oder verschiedene Shows im Belantis-Park.

Veröffentlicht: 30.10.2018 - 18:05
Geld vom Freistaat für Straßenbahnen

Der sächsische Verkehrsminister Martin Dulig hat Förderbescheide in Höhe von insgesamt 14 Millionen Euro an die Leipziger Verkehrsbetriebe übergeben. Wie die LVB mitteilten, soll das Geld unter anderem für die Erweiterung des Fuhrparks und für neue XL-Trams genutzt werden. Diese sollen schrittweise die alten Tatra-Züge ersetzen. Bei der Übergabe wurde außerdem die neueste XL-Tram auf den Namen Karl Heine getauft.

Veröffentlicht: 30.10.2018 - 11:34

November 2018

  •  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Meldungen für Leipzig

Eigenständig recherchiert, mit kritischer Haltung und lokalem Fokus: Die mephisto 97.6-Nachrichten informieren über alle wichtigen und interessanten Themen aus dem Großraum Leipzig.
Im Radio: Montag bis Freitag um 10, 11, 18 und 19 Uhr.

Ressortleitung

Sophia Spyropoulos und Max Birnbaum

Telefon: 0341 - 97 37 954
Fax: 0341 - 97 37 999
news@mephisto976.de

Redaktionelle Mitarbeit

Willst Du Nachrichten recherchieren, schreiben und vor dem Mikro präsentieren? Wir freuen uns über Interessenten und treffen uns zur Redaktionskonferenz dienstags um 19.30 Uhr (Weg zu uns).