Nachrichten

Freitag, 26. Januar 2018

Fr 26.01.

RB Leipzig trifft auf HSV

Für RB Leipzig geht es morgen in der Bundesliga gegen den Hamburger SV. Anstoß ist um 15.30 Uhr in der Red Bull Arena. Dort kommt es zu Verkehrseinschränkungen. Emil Forsberg und Marcel Halstenberg fallen verletzungsbedingt aus. Auch der Einsatz von Naby Keita ist ungewiss. Die Leipziger stehen in der ersten Bundesliga auf dem vierten Platz – die Hamburger sind Vorletzter.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 18:17  |  Aktualisiert: 27.01.2018 - 00:43
Größtes E-Sport-Event Deutschlands gestartet

Am Morgen ist auf der Leipziger Messe die „Dreamhack“ gestartet. Nach Angaben der Veranstalter, handelt es sich um Deutschlands größtes E-Sport-Event. Dort werden Computerspiele gespielt. Über 15.000 Interessierte werden heute und am Wochenende bei der „Dreamhack“ erwartet. Davon nehmen allein 1.700 Spieler an der durchgehenden LAN-Party teil. Dort können Interessierte zusammen und gegeneinander spielen. Highlight am Wochenende bilden die E-Sports-Turniere. Die Teilnehmer können dabei Preisgelder von einer Viertelmillion US-Dollar gewinnen. Abseits von Videospielen bietet das Event auch einen Cosplay-Wettbewerb. Dort können die Teilnehmer selbst gebaute Kostüme präsentieren. Das beste Kostüm wird morgen Abend gekürt. Das Gaming-Festival läuft dann noch bis Sonntag.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 18:25
Stadt erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus

Morgen erinnert die Stadt an die Opfer des Nationalsozialismus. Nach eigenen Angaben findet ab elf Uhr eine Veranstaltung an der Gedenkstätte Abtnaundorf statt. Unter anderem werden Blumen niedergelegt und es wird eine Schweigeminute geben. Neben Oberbürgermeister Burkard Jung werden Vertreter der Evangelischen und Katholischen Kirche sowie der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig vor Ort sein. An der Veranstaltung können alle interessierten Bürger teilnehmen. Für die Fahrt dorthin stellt die Stadt kostenlos Busse bereit. Der 27. Januar ist seit 1996 bundesweiter Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 18:19
BSG Chemie trifft auf Energie Cottbus

Die BSG Chemie trifft am Sonntag auf Energie Cottbus. Das Spiel beginnt um 13:30 Uhr in Leutzsch. Es ist als Sicherheitsspiel eingestuft. Aus diesem Grund werden mehr Polizisten vor Ort sein. Chemie ist in der Regionalliga Nordost Vorletzter. Cottbus führt die Tabelle an.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 18:18
Plakat im Veranstaltungszentrum linxxnet sorgt für Aufregung

Im Abgeordnetenbüro „linxxnet“ in Connewitz, hängt seit Wochen ein Plakat im Schaufenster – und sorgt für Aufregung. Denn darauf sind Bilder von Polizisten und Politikern zu sehen. Dazu heißt es in Großbuchstaben: „Terroristen“. Die Leipziger CDU hat das nun scharf kritisiert. Das Plakat zeigt zum Beispiel Porträts von Hamburger Polizisten und Politikern. Außerdem sind Aufnahmen des umstrittenen Polizeieinsatzes in Hamburg während der G20-Proteste zu sehen, die Fälle von Polizeigewalt dokumentieren sollen. Dagegen soll sich das Plakat richten. Unter den Fotos wird auch um Informationen zum Wohnorten der Personen gebeten. Für die CDU Leipzig ist das nicht hinnehmbar, sagt deren Sprecher Michael Weickert. Ermitteln würde nämlich die Justiz und nicht die Politik oder Parteien. Er fordert auch, dass das Plakat entfernt wird. Juliane Nagel von der Stadtrats-Fraktion der Linken kann die Aufregung um das Plakat dagegen nicht nachvollziehen. Man könne das Plakat auch als Imitation oder als Reaktion auf die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei im Kontext G20 lesen, weil in der öffentlichen Darstellung die Polizeigewalt viel zu sehr unter den Tisch fallen würde. Entschuldigen wollten sich die Leipziger Linken bei der Polizei aber nicht. Die Nutzer des Abgeordnetenbüros dwollen jetzt darüber abstimmen, ob das Plakat auch weiterhin im Schaufenster des linxxnet zu sehen sein wird.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 09:24
RB mit Personalsorgen vor Spiel gegen den HSV

Am Samstag geht es für den RB Leipzig in der Bundesliga zu Hause gegen den HSV. Viele Möglichkeiten in der Mannschaftsaufstellung bleiben Trainer Ralph Hasenhüttl für das Spiel am Samstag nicht. Gerade mal 15 fitte Spieler stehen ihm zur Verfügung. Diese Woche verletzte sich auch noch Marcel Halstenberg im Training. Damit fällt er für das Spiel am Samstag aus. Und nicht nur das. Mit seinem Kreuzbandriss im Knie, ist für den Linksverteidiger die Saison gelaufen. Hasenhüttl möchte aber darauf verzichten Panik-Käufe zu tätigen. Stattdessen wolle man nach Spielern Ausschau halten, die der Mannschaft sofort weiterhelfen und sie besser machen. Bis Samstag wird sich wohl kein adäquater Ersatz mehr finden und auch so könnte es ein schweres Spiel werden gegen den HSV. Der Tabellenvorletzte wird im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Bernd Hollerbach mit neuem Selbstvertrauen auftreten wollen und Leipzig hat aus den letzten sieben Pflichtspielen bloß eines gewonnen.

Veröffentlicht: 26.01.2018 - 09:20

November 2018

  •  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Meldungen für Leipzig

Eigenständig recherchiert, mit kritischer Haltung und lokalem Fokus: Die mephisto 97.6-Nachrichten informieren über alle wichtigen und interessanten Themen aus dem Großraum Leipzig.
Im Radio: Montag bis Freitag um 10, 11, 18 und 19 Uhr.

Ressortleitung

Sophia Spyropoulos und Max Birnbaum

Telefon: 0341 - 97 37 954
Fax: 0341 - 97 37 999
news@mephisto976.de

Redaktionelle Mitarbeit

Willst Du Nachrichten recherchieren, schreiben und vor dem Mikro präsentieren? Wir freuen uns über Interessenten und treffen uns zur Redaktionskonferenz dienstags um 19.30 Uhr (Weg zu uns).