Nachrichten

Mittwoch, 24. August 2016

Mi 24.08.

PETA kritisiert Peitschenhiebe bei Pferden

Anlässlich des bevorstehenden Pferderennens auf der Galopprennbahn Scheibenholz, kritisiert PETA Peitschenschläge bei Pferden. Der Tierschutzorganisation zufolge bereiten die Schläge Pferden Angst und Schmerzen. Deshalb fordert PETA die Veranstalter dazu auf, sie zu untersagen. Nach offizieller Rennordnung sind bei Galopp- und Trabrennen fünf Peitschenhiebe erlaubt. Der Verein des deutschen Galopprennsports „German Racing“ beruft sich hierbei auf die Zitat: „strengen Regeln“ in dem Sport. So werde in Deutschland darauf geachtet, dass die Peitsche keine Striemen auf dem Körper der Pferde hinterlässt. Laut PETA verstoßen die Schläge generell gegen das Tierschutzgesetz.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 18:13
Stadtrat tagt wieder nach der Sommerpause

Die erste reguläre Stadtratssitzung nach der Sommerpause findet heute statt. Dort wird unter anderem der Leipziger Flächennutzungsplan fortgeschrieben. Außerdem wird die Zukunft des Kleingärtnermuseums besprochen. Das Museum zeigt die historische Entwicklung der Kleingärtnerei in Europa. Der Kleingärtnerbeirat hatte die Stadt Leipzig um finanzielle Unterstützung gebeten. Das Thema Standortoptimierung von Fahrradbügeln in der Innenstadt wurde vertagt. Auch die Beratung zur Ehrung des verstorbenen Gewandhauskapellenmeisters Kurt Masur wurden auf einen anderen Tag verlegt.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 18:12
Netzwerk "Leipziger Freiheit" gestartet

Das Netzwerk Leipziger Freiheit berät ab heute Interessenten und Mitglieder von Wohn- und Hausprojekten. Konkret geht es um Gruppen, die gemeinsam Wohnraum schaffen und zusammen darin leben wollen. Wie die Stadt Leipzig mitteilte, ist für sie heute die Webseite www.netzwerk-leipziger-freiheit.de freigeschaltet worden. Das Wohnprojekt „Glühende Kohlen“ in der Südvorstadt ist ein Beispiel für gemeinschaftliches Wohnen. Drei Familien teilen sich dort ein Mehrfamilienhaus. Gemeinschaftlich nutzen sie unter anderem einen Bandproberaum und eine Werkstatt. Mitglieder eines solchen Wohnprojektes brauchen laut Stadt besonders viel Engagement und die Bereitschaft Zeit und Kosten zu investieren. Um solche Gruppen und ihre Ideen zu unterstützen, bietet sie nun Orientierungs-, Konzept- und Fachberatungen an. Außerdem gibt es auf der neuen Webseite eine Projektbörse, auf der Wohnprojektinteressierte zueinander finden können.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 17:42
Axel-Eggebrecht-Preis geht an Margot Overath

Der Axel-Eggebrecht-Preis wird an die Radio-Journalistin Margot Overath verliehen. Wie die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig mitteilte, erhält sie den Preis am kommenden Donnerstag. Sie werde für ihr Lebenswerk als Hörfunk-Feature-Journalistin geehrt. Overath habe sich unter anderem mit dem RAF-Terrorismus in Deutschland befasst. Der Axel-Eggebrecht-Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Namensgeber des Preises, Axel Eggebrecht, war ein deutscher Journalist und Autor.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 17:34
Stadtrat will über Stasi-Kinosaal entscheiden

Der Stadtrat will am Nachmittag über den ehemaligen Stasi-Kinosaal im Museum in der Runden Ecke entscheiden. Das teilte die Stadt mit. Oberbürgermeister Burkhard Jung hatte das Museum aufgefordert, die Ausstellung zur friedlichen Revolution im Stasi-Kinosaal abzubauen. Der Kinosaal soll künftig abwechselnd vom Museum in der Runden Ecke und dem städtischen Schulmuseum genutzt werden. So ist es auch in einer bestehenden Regelung für den Kinosaal vereinbart. Außerdem fordert die CDU-Fraktion ein Konzept für die Barrierefreiheit am Neuen Rathaus. Zudem berichtet MDR 1 Radio Sachsen, dass der Stadtkonzern „Leipziger“ den Fußballverein RB Leipzig sponsern will. Dagegen hätten die Grünen eine dringliche Anfrage im Stadtrat gestellt. Sie würden mehr Informationen über das Sponsoring fordern.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 10:25
Unbekannte zünden Autos in Lindenauer Autohaus an

In einem Autohaus in Lindenau haben in der Nacht mehrere Autos gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, zündeten Unbekannte mit einem Brandbeschleuniger drei Autos an. Durch die Hitze wurden vier weitere Fahrzeuge beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 10:03  |  Aktualisiert: 24.08.2016 - 10:21
Grundstein für das Bernsteincarré wird gelegt

Der Grundstein für das Bernsteincarré wird gelegt. Das bestätigte die Projektleitung. In dem Gebäude sollen Büros und Geschäfte entstehen. Die Leipziger Volkszeitung berichtete im vergangenen Jahr, dass das Gebäude bereits fast vollständig vermietet ist. Der Bau am Museum der Bildenden Künste soll 2017 fertiggestellt werden. Er sollte ursprünglich im Februar beginnen, hatte sich jedoch wegen archäologischer Ausgrabungen verzögert.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 10:11
Prozess gegen zwei frühere Mitarbeiter der SachsenLB wird fortgesetzt

Der Prozess gegen zwei frühere Vorstände der sächsischen Landesbank ist fortgesetzt worden. Wie das Landgericht Leipzig mitteilte, wird den Angeklagten vorgeworfen, Bilanzen gefälscht und Gelder veruntreut zu haben. Sie sollen 2007 fragwürdige Kreditgeschäfte mit der irischen Tochtergesellschaft Ormond Quay abgeschlossen haben. Mögliche Risiken hätten die Angeklagten jedoch verschleiert. Ein weiteres Verfahren gegen die ehemalige Finanzchefin wird gesondert durchgeführt.

Veröffentlicht: 24.08.2016 - 10:07

November 2018

  •  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Meldungen für Leipzig

Eigenständig recherchiert, mit kritischer Haltung und lokalem Fokus: Die mephisto 97.6-Nachrichten informieren über alle wichtigen und interessanten Themen aus dem Großraum Leipzig.
Im Radio: Montag bis Freitag um 10, 11, 18 und 19 Uhr.

Ressortleitung

Sophia Spyropoulos und Max Birnbaum

Telefon: 0341 - 97 37 954
Fax: 0341 - 97 37 999
news@mephisto976.de

Redaktionelle Mitarbeit

Willst Du Nachrichten recherchieren, schreiben und vor dem Mikro präsentieren? Wir freuen uns über Interessenten und treffen uns zur Redaktionskonferenz dienstags um 19.30 Uhr (Weg zu uns).