Nachrichten

Mittwoch, 27. August 2014

Mi 27.08.

Die Meldungen von 18:00 Uhr zum Nachhören
Die Meldungen von 11:00 Uhr zum Nachhören

Mi 27.08.

Sachsen ist drittgrößter Produzent von Speisefisch

Sachsen war 2013 der drittgrößte Produzent von Speisefisch. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, liegt der Anteil an der Gesamtproduktion bei 12 Prozent. Insgesamt seien knapp 2500 Tonnen Speisefisch in den sächsischen Zuchtanlagen produziert worden. Im Vergleich zu 2012 sei das ein Zuwachs von etwa drei Prozent. Der Großteil sei von Großbetrieben in Teichen gezüchtet worden. Die beliebtesten Fischarten waren der Karpfen, der Afrikanische Wels und die Regenbogenforelle.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 18:06  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 18:39
Digitalisierung von Kinos in Sachsen wird unterstützt

Das Land Sachsen fördert erneut die Digitalisierung von Kinos. Das hat das Staatsministerium für Kunst heute bekannt gegeben. Pro Kino könne rund ein Viertel der Kosten für die neue Technik vom Land übernommen werden. Nach Angaben der Filmförderungsanstalt sind rund 80 Prozent der deutschen Kinos bereits digitalisiert. Vor allem auf dem Land gebe es noch analoge Betriebe. Diese müssten umrüsten, um konkurrenzfähig zu bleiben. Denn viele Verleiher hätten von analogen auf digitale Kopien umgestellt. Die Kosten dafür sind deutlich geringer. Das sächsische Förderprogramm ergänzt ein Bundesprogramm zur Kinodigitalisierung. Es wird zum zweiten Mal aufgelegt. Im ersten Programm erhielten rund 50 Kinos insgesamt 900.000 Euro.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 18:00  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 18:35
Streetballanlage in Plagwitz kann gebaut werden

Die Streetballanlage in Plagwitz kann gebaut werden. Das teilte das Verwaltungsgerichts Leipzig heute mit. Gegen die Baugenehmigung hatte eine Wohnungsgesellschaft geklagt. Sie besitzt gegenüber der geplanten Anlage mehrere Wohnungen. Das Verwaltungsgericht hat den Antrag vergangenen Freitag allerdings abgelehnt. Unzumutbare Lärm-Störungen seien aufgrund der Anlagengröße mit nur einem Basketball-Korb nicht zu erwarten. Die Wohnungsgesellschaft kann gegen dieses Urteil noch Berufung einlegen. Der Streit um die Streetball-Anlage wurde bereits 2012 ausgelöst. Nach dem Bundeslärmschutzgesetz müssen 35 Meter Abstand zwischen Wohn- und Gewerbegebieten eingehalten werden. Die alte Streetball-Anlage im Plagwitzer Stadtteilpark befand sich zu nah an den neu erbauten Stadthäusern. Daher wurde der Platz 2012 gesperrt.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 17:46  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 18:34
Georg-Maurer-Bibliothek wird saniert

Die Plagwitzer Stadtteilbibliothek „Georg Maurer“ wird saniert. Wie die Stadt heute mitteilte, wurde der erforderliche Planungsbeschluss in Höhe von 150.00 Euro gefasst. Damit könnten die Architekten mit der Planung beginnen. Angedacht sei eine denkmalgerechte Sanierung des Gebäudes. Der notwendige Bau-Beschluss steht allerdings noch aus. Die Bauarbeiten sollen im Herbst beginnen und rund zweieinhalb Jahre dauern. Zwei Millionen Euro seien für die Sanierung veranschlagt. Die Georg-Maurer-Bibliothek am Felsenkeller wurde im Jahr 1929 errichtet.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 17:50  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 18:34
Gute Noten für die S-Bahn Mitteldeutschland

Die S-Bahn Mitteldeutschland ist bei den Fahrgästen beliebt. Wie aus einer Befragung der Deutschen Bahn hervorgeht, hätten Kunden vor allem Komfort, Pünktlichkeit, Schnelligkeit und Sauberkeit positiv bewertet. Bemängelt worden sei hingegen das Platzangebot für Fahrräder und Kinderwagen in den Zügen. 10.000 Passagiere hätten an der Umfrage teilgenommen. Sie sei von einem unabhängigen Meinungsforschungs-Institut durchgeführt worden.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 17:51  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 18:34
Landesdirektion lehnt Widerspruch von Bürgerinitiative ab

Die Landesdirektion hat den Widerspruch der Bürgerinitiative „Privatisierungsbremse für Leipzig“ offenbar abgelehnt. Wie ein Vertreter der Initiative mitteilte, hat die Landesdirektion einen Entwurf für einen Ablehnungsbescheid verschickt. Für die Initiative sei es nur noch möglich, dazu Stellung zu beziehen. Für den Fall einer tatsächlichen Ablehnung hat die Initiative nun eine Klage angekündigt. Das Schreiben sei die erste Reaktion der Landesdirektion auf ein Verfahren im Januar. Damals hatte die Initiative Widerspruch gegen einen Beschluss des Stadtrats eingelegt. Der sieht vor, dass kommunales Eigentum mit einfacher Mehrheit verkauft werden kann.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 11:07  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 11:23
Konzept für Parkbogen Ost

Die Stadt erarbeitet ein Konzept zur Umgestaltung des Parkbogens im Leipziger Osten. Nach eigenen Angaben erstellt sie unter anderem einen Zeit- und Finanzierungsplan. In dem Park sollen Grünflächen neugestaltet werden, Kleingärtern entstehen und leer stehende Gebäude genutzt werden. Die Stadt muss noch festlegen, wo die Grenzen des Parks liegen sollen. Kern des Parks soll der stillgelegte östliche S-Bahn-Bogen sein. Der Parkbogen soll die Ortsteile Reudnitz, Anger-Crottendorf, Stötteritz, Sellerhausen, Schönefeld und Zentrum Ost verbinden. Die Idee des Parkbogens Ost wird vorrangig von einer bürgerschaftlichen Initiative getragen. Seit einem Jahr befasst sich auch die Stadt damit.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 10:35  |  Aktualisiert: 27.08.2014 - 11:02
Petition für mehr Sozialarbeit an Schulen

Der Stadtelternrat Leipzig und die Elternräte der Region übergeben am Nachmittag eine Petition an Kultusministerin Brunhild Kurth für mehr Sozialarbeit an den Schulen. Wie der Schulelternrat Leipzig mitteilte, werden drei Exemplare eingereicht. Neben der Kultusministerin und dem Landtag soll auch Sozialministerin Christine Clauß in den kommenden vier Tagen ein Exemplar erhalten, so Andreas Geißler, Vorsitzender des Schulelternrats. Die beiden Ministerinnen würden die Petition als Zeichen, als Symbol bekommen, damit sie sich darum kümmern, dass es in Sachsen umgesetzt wird. Den Eltern sei es egal, wer das bezahlt. Es sei wichtig, dass jedes Kind in den Genuss von Schulsozialarbeit kommt und die Chance hat, einen guten Abschluss zu machen. Geißler sagte weiter, Sozialarbeiter seien vor allem wichtig, um Schüler in ihrem Umfeld zu sehen. Die Sozialarbeiter könnten den Schülern ohne Bildungsauftrag im Schulalltag helfen. Bisher seien die Zuständigkeiten für Sozialarbeit an Schulen nicht geklärt. Fast 8.000 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 10:52
Besser informiert über Verkehrslage

Kraftfahrer sollen künftig über Staus und Behinderungen auf Leipzigs Hauptstraßen informiert werden. Wie die Stadt mitteilte, soll dafür die aktuelle Verkehrslage an speziellen Stationen berechnet werden. Die Daten werden dann im Verkehrsinformationssystem dargestellt. Sie ermöglichen auch eine bessere Ampelschaltung. Vor allem im Umkreis des Stadions könnten so Staus während Großveranstaltungen verhindert werden. Die Kosten für die Umsetzung würden sich auf 250.000 Euro belaufen.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 10:33
Richard-Wagner-Straße muss erneuert werden

Die Stadt will in der Richard-Wagner-Straße die Fahrbahn und die Gehwege erneuern. Wie die Stadt mitteilte, ist der Straßenbelag im Abschnitt zwischen Am Hallischen Tor und Nikolaistraße beschädigt. Das mache die Bauarbeiten notwendig. Zusätzlich sollen Fahrradbügel und neue Straßenlaternen aufgestellt werden. Der Stadt zufolge muss die Richard-Wagner-Straße für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten würden im April beginnen und zwei Monate dauern. Die Gesamtkosten sollen sich auf 190.000 Euro belaufen.

Veröffentlicht: 27.08.2014 - 10:30

Dezember 2017

  •  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Meldungen für Leipzig

Eigenständig recherchiert, mit kritischer Haltung und lokalem Fokus: Die mephisto 97.6-Nachrichten informieren über alle wichtigen und interessanten Themen aus dem Großraum Leipzig.
Im Radio: Montag bis Freitag um 10, 11, 18 und 19 Uhr.

Ressortleitung

Dennis Blatt und Jari Schaller
Dennis Blatt und Jari Schaller

Telefon: 0341 - 97 37 954
Fax: 0341 - 97 37 999
news@mephisto976.de

Redaktionelle Mitarbeit

Willst Du Nachrichten recherchieren, schreiben und vor dem Mikro präsentieren? Wir freuen uns über Interessenten und treffen uns zur Redaktionskonferenz dienstags um 19.30 Uhr (Weg zu uns).