Kolumne

Paketwahnsinn im Bundestag

Die Kolumne. Immer freitags und immer mit den guten Fragen der Woche. Diesmal Sophie Rauch über Pakete und deren leere Inhalte.
Kolumne, Symbolbild, Redaktion
Was ist diese Woche passiert? Unsere Kolumnisten und Kolumnistinnen haben sogar Antworten, wenn sie gar nicht gefragt werden.

Die Kolumne zum Nachhören:

Unsere Kolumnistin Sophie Rauch über Pakete und deren leere Inhalte.
2709 Kolumne Sophie

Ab in den Süden

Ich wäre jetzt gerne irgendwo im Süden und würde am liebsten bei 36 Grad im Meer baden und dem Winter hier in Deutschland entkommen. Obwohl in zwei, drei Jahren werden wir hier auch keinen Winter mehr haben, dank dem Klimapaket der deutschen Bundesregierung.

Aber was erwarten wir BürgerInnen auch, wenn sich Merkel, Seehofer, Scheuer und Scholz mitten in der Nacht treffen, um übers Klima zu diskutieren? So fängt höchstens ein guter Witz an, aber nicht der Weg hin zum Klimaschutz. Aber nach zehn Dosen Red Bull, wäre wohl jeder Mensch stolz auf diese Leistung.

Ein Hoch auf uns

Der Höhenflug des Klimakabinetts war dann auch relativ schnell zu Ende. Denn anscheinend hatte wohl niemand damit gerechnet, dass alle das Klimapaket scheiße finden. 54 Milliarden Euro sind nun eingeplant, um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen. Tja nur reicht das bei Weitem nicht aus und es scheint als hätte die Bundesregierung den Ernst der Lage überhaupt nicht verstanden.

Kaltherzig, pillepalle und mutlos sind Worte, die KritikerInnen verwenden, wenn sie nicht komplett sprachlos von diesem immensen Fehltritt sind. Aber zum Glück haben wir auch waschechte Profis in der Regierung sitzen, die wissen wie sie ihre Fehler vertuschen können. Richtig, einfach mal getrennt am selben Tag mit zwei Flugzeugen in die USA düsen!

Fly Away

Bravissimo Frau Merkel und liebe AKK – das Klimapaket einfach mit der nächsten Klima-Untat übertrumpfen. Aber egal – wen interessieren schon die heulenden SchülerInnen auf der Straße, die sich weiter erwärmende Erde, der steigende Meeresspiegel, die aussterbenden Tiere, die Umweltverschmutzung, das Artensterben und der brennende Regenwald?

Eh alles Probleme, die das Regieren unnötig schwer machen – oder? Und etwas Gutes hat das Ganze dann doch: Fliegen wird automatisch weniger, weil Sommer ist dann überall und zu jederzeit. Und das überhaupt Beste am Klimawandel ist, dass wir endlich Weihnachten im Sommer feiern können!

All I Want For Christmas

Stellen Sie sich das vor – dann steht nicht erst im September schon der erste Stollen im Supermarkt-Regal – nein dann gibt’s es den ganzen Weihnachtskram das ganze Jahr über. Und alle die sich über den Klimawandel aufregen, werden dann nur noch darüber fluchen, warum dieser Scheiß-Kram schon so früh in die Supermärkte kommt. Und die anderen KritikerInnen der deutschen Klimapolitik werden mit Weihnachtspaketen besänftigt. Und mit 54 Milliarden sind da schon geile Geschenke im Sack drin.

"Liebe gute Weihnachtsbundesregierung, ich wünsche mir einen E-Roller, einen externen Berater und einen SUV. Ich bin auch immer ganz artig zur Schule gegangen. Eure Sophie! PS: Ach ja und die Legalisierung von Cannabis, wünsche ich mir auch."

Was denn? Drogenpaket statt Klimapaket – das hilft wenigstens mehr. Und so kann ich die letzten Tage bis wir alle am Klimawandel sterben, breit verbringen.

 

Kommentieren