DOK 2018

DOK 2018: Das Unmögliche fordern

Zum 61. Mal lockt das Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Filmfans aus aller Welt nach Leipzig. mephisto 97.6 wird das Festival im Rahmen einer Themenwoche begleiten.
DOK- Logo
Explosive Inhalte beim 61. DOK?

Fordert das Unmögliche! In der 61. Ausgabe des DOK-Filmfestivals geht es um das Revolutionäre, um die befreiende Kraft der (Film-)Kunst. Über 300 Filme aus 50 Ländern stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Darin geht es um politische und persönliche Krisen. Sowohl junge als auch erfahrene Filmschaffende befassen sich mit Fremdenhass, Terror und Ausbeutung, aber auch mit unserem Leben im digitalen Zeitalter.

Regie-Legende in Leipzig         

Eröffnet wird das 61. DOK mit dem Film Meeting Gorbatchev vom deutschen Star-Regisseur Werner Herzog. Gemeinsam mit André Singer hat der Filmemacher Michail Gorbatschow über sechs Monate hinweg getroffen und die Zusammenkunft filmisch dokumentiert. Herzog ist vor allem für seine legendären Filmklassiker mit Klaus Kinski (Fitzcarraldo, Nosferatu) bekannt. Nicht weniger beeindruckend sind jedoch seine dokumentarischen Werke, denen das diesjährige Festival eine Hommage widmet. Herzog selbst wird am 30.10. in einem öffentlichen Gespräch dem Publikum Rede und Antwort stehen.

Szene aus "Meeting Gorbatchev"
Werner Herzog im Gespräch mit Michail Gorbatschow

Der Länderfokus liegt in diesem Jahr auf Litauen, einem Land das offenbar noch immer mit der eigenen Geschichte zu kämpfen hat. Der Zusammenbruch der Sowjetunion und die friedliche Revolution in Deutschland sind zentrale Themen des diesjährigen Festivals. Revolutionär wird es auch bei DOK Neuland, einer interaktiven Ausstellung, die mit 360 Grad - Filmen und Virtual Reality Formaten die Sehgewohnheiten des Publikums herausfordert.

Kinoredakteur Janick Nolting im Gespräch mit Moderatorin Angela Fischer über das DOK-Festival
Kinoredakteur Janick Nolting im Gespräch mit Moderatorin Angela Fischer über das DOK-Festival

mephisto 97.6 wird das 61. DOK Festival im Rahmen einer Themenwoche begleiten.

Dienstag

Am Dienstag dreht sich in unserem Vormittagsmagazin Faustschlag alles um Kriege und Krisen. Wir blicken auf Filme wie Chris the Swiss, No Obvious Signs und begrüßen den Regisseur des Films Stress, in dem Kriegsveteranen aus Afghanistan zurückkehren und sich nicht mehr im Alltag zurechtfinden. Am Abend folgt im Nachrichtenmagazin Direkt dann ein Rückblick auf die öffentliche Diskussion mit Star-Regisseur Werner Herzog.

Mittwoch

Sendepause! Unser On Air - Programm pausiert, dafür werden wir Sie online mit Filmtipps versorgen. Außerdem bekommen Sie von unserer Videoredaktion einen Einblick in die interaktive Ausstellung DOK Neuland.

Donnerstag

Nicht erst seit der #metoo-Debatte sind Fragen nach Körperlichkeit und Geschlecht wieder im Zentrum öffentlicher Debatten. Auch beim DOK setzen sich allerhand Filme mit diesen Themen auseinander. Egal ob die Intimitätsstudie Touch Me Not (Berlinale Gewinner 2018!) oder Tan, ein Film über eine Frau, die aus den versehrten Körpern von Soldaten Kunstwerke schafft. In unserem Nachrichtenmagazin am Abend dreht sich schließlich alles um das Thema Rechtsextremismus. Wir begrüßen die Regisseurin des Films Der zweite Anschlag, in dem Opfer von Diskriminierung und rassistischer Gewalt zu Wort kommen.

Freitag

Am Freitag werfen wir einen Blick auf die Filme, die sich mit dem Leben in Litauen und der Geschichte des Landes auseinandersetzen, und betrachten die Doku The Principal Wife über eine Frau, die ihre Mutter an eine Sekte verloren hat.

Samstag

Die Tauben werden fliegen! Im Rahmen der Preisverleihung vergibt mephisto 97.6 wieder den Publikumspreis für den besten Animationsfilm aus der offiziellen Auswahl. Im Fokus stehen dabei die Kompilationsprogramme Neue Deutsche Animation 1+2. Beide Programme werden am 30.10. um 20 Uhr und 22.15 Uhr in der Leipziger Cinemtheque gezeigt. Kommen Sie vorbei und stimmen Sie ab! Das Publikum entscheidet, wer unseren Preis bekommt.

 

Kommentieren

Janick Nolting
29.10.2018 - 14:04
  Kultur

Das 61. DOK-Festival findet vom 29.10. bis 4.11.2018 statt.