M19 - das lange Interview

Schwarwel und sein Schweinevogel

Welche politische Aussage hat Kunst? Woher nimmt ein Künstler seine Inspiration, jeden Tag etwas Neues zu schaffen? Diese und andere Fragen hat uns der Comiczeichner und Karikaturist Schwarwel im langen Interview bei M19 beantwortet.

Mein erklärtes Lieblingsdenkmal ist natürlich das Völkerschlachtsdenkmal.

... das sagt der Comiczeichner, Regisseur und Art-Director Schwarwel, der dieses Mal zu Gast im langen Interview bei M19 ist. Mit ihm reden wir über seine Arbeit als Regisseur für das DOK-Festival in Leipzig und besonders über seine Trickfilme, die historische Ereignisse wie die Völkerschlacht bei Leipzig oder den Komponisten Richard Wagner thematisieren.

Leipzig versucht Großstadt zu sein.

Wir sprechen mit Schwarwel aber auch über die Kunstszene in Leipzig und wie diese sich von der in Berlin unterscheidet. Ebenfalls erklärt uns Schwarwel, der auch noch Karikaturen zeichnet, welcher Zusammenhang zwischen der Kunst und der Politik besteht.

Ich zeichne ausschließlich für mich.

Natürlich sprechen wir mit Schwarwel auch über seine bekannteste Figur - den Schweinevogel. Diesen hat er sogar im Anschluss an das Interview extra für uns gemalt.

Moderatorin Lily Meyer im langen Interview mit Schwarwel
M19 Schwarwel

 

 

Kommentieren