Nachrichten

Dienstag, 28. Juni 2016

Di 28.06.

Die Meldungen von 11:00 Uhr zum Nachhören

Di 28.06.

Eskalation zwischen Rockerbanden befürchtet

Die Polizei befürchtet, dass die Situation zwischen zwei Rockerbanden nach der Schießerei am Samstag eskaliert. Nach eigenen Angaben kontrollieren die Polizisten vermehrt verschiedene Punkte in Leipzig. Vergangenen Samstag hatte es in der Eisenbahnstraße einen Streit zwischen den Rockerbanden Hells Angels und United Tribuns gegeben. Dabei hatte ein Mitglied der Hells Angels auf die United-Tribuns geschossen. Daraufhin starb ein Mitglied der United-Tribuns, zwei weitere wurden verletzt. Gegen den mutmaßlichen Schützen der Hells Angels ist ein Haftbefehl erlassen worden. Gegen 13 weitere Beteiligte ermittelt die Polizei unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

28.06.2016 - 10:07
Faulbrut bedroht Bienen in Nordsachsen

Bienenvölker in Nordsachsen sind vermehrt durch die Faulbrut bedroht. Das gab das Landratsamt in Nordsachsen bekannt. Die Sperrgebiete wurden auf insgesamt 140 Bienenvölker ausgeweitet. In Leipzig sind bisher jedoch keine Fälle der amerikanischen Faulbrut aufgetreten. Das sagt Doktor Michael Hardt, Vorsitzender des Imkervereins Leipzig. Dagegen ist für Bienen in Leipzig die Varroamilbe ein hohes Risiko. Sie konnte sich aufgrund der vergangenen milden Winter stärker ausbreiten. Sowohl die Faulbrut als auch die Varroamilbe sind für den Menschen ungefährlich. Das vermehrte Bienensterben hat jedoch große Auswirkungen auf die Natur und die Landwirtschaft.

28.06.2016 - 10:06
Weniger Leipziger erhalten Sozialleistungen

In Leipzig bekommen weniger Menschen soziale Leistungen. Das geht aus dem aktuellen Sozialreport der Stadt hervor. Demnach empfingen im 2014 knapp 70.000 Leipziger Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch zwei. Das sei der bisher niedrigste Jahreswert. Zudem ist die Kinderarmut leicht zurückgegangen. So hätten 2014 noch ein Viertel aller Kinder unter 15 Jahren Sozialgeld erhalten.

28.06.2016 - 10:06
Unternehmen gegen fremdenfeindliche Tendenzen

Mehrere sächsische Unternehmen wollen fremdenfeindlichen Tendenzen entgegen wirken. Das teilte der Verein „Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen“ mit, der für dieses Vorhaben gegründet wurde. Der Verein wolle die nationale und internationale Wahrnehmung Sachsens wiederherstellen. Zudem wolle man sich für die Integration von Zuwanderern in die Wirtschaft einsetzen. Noch sei kein Leipziger Unternehmen in dem Verein vertreten. Doch der Verein wolle nun weitere Mitglieder aus gesamt Sachsen anwerben.

28.06.2016 - 10:06

Juni 2016

  •  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Meldungen für Leipzig

Eigenständig recherchiert, mit kritischer Haltung und lokalem Fokus: Die mephisto 97.6-Nachrichten informieren über alle wichtigen und interessanten Themen aus dem Großraum Leipzig.
Im Radio: Montag bis Freitag um 10, 11, 18 und 19 Uhr.

Ressortleitung

Anna Wamsler

Telefon: 0341 - 97 37 954
Fax: 0341 - 97 37 999
news@mephisto976.de

Redaktionelle Mitarbeit

Willst Du Nachrichten recherchieren, schreiben und vor dem Mikro präsentieren? Wir freuen uns über Interessenten und treffen uns zur Redaktionskonferenz dienstags um 19.30 Uhr (Weg zu uns).